Veröffentlichungen

Das netzwerk fahrrad/geschichte unterhält einen vereinseigenen Verlag und bringt in diesem Publikationen über die Geschichte des Radfahrens und Radsports heraus. Die Mehrzahl der Veröffentlichungen erscheint in der Reihe „Velodrom. Schriften zur Fahrrad- und Radsportgeschichte“. Unsere Titel können direkt über uns bezogen werden und sind regulär im Buchhandel erhältlich. Rezensionsexemplare verschicken wir gerne bei Interesse.

+++ NEU! +++

Lars Amenda, „Der schwerste Radfahrer der Welt!“ Emil Naucke und die Unterhaltungskultur im späten 19. Jahrhundert, hrsg. vom St. Pauli-Archiv, Hamburg März 2021 (Velodrom. Schriften zur Fahrrad- und Radsportgeschichte, Bd. 2), 96 S., 51 Abbildungen, 21x21cm, Softcover, 11.80 EUR, ISBN 978-3-949139-03-1. MEHR

+++

Lars Amenda, Strich durch die Rechnung. Der Ufa-Film mit Heinz Rühmann und die Radrennbahn Forst (Lausitz), Hamburg Oktober 2020, 112 S., 71 Abb., 17×24 cm, Hardcover, 14.00 EUR, ISBN 978-3-949139-00-0. MEHR

+++

In Vorbereitung:

Lars Amenda, Grindelbergbahn. Radsport und Gesellschaft in Hamburg 1885-1906, Hamburg Juni/Juli 2021. BERICHT

Lars Amenda, August Lehr. „Altmeister“ des deutschen Radsports, Hamburg August 2021.

Gregers Nissen, Hoch im Norden – Fern im Süd. Berichte von Radreisen in Europa 1897-1936, hrsg. von Lars Amenda, Hamburg Oktober 2021. BERICHT