Veröffentlichungen

Das netzwerk fahrrad/geschichte unterhält einen vereinseigenen Verlag und bringt in diesem Publikationen über die Geschichte des Radfahrens und Radsports heraus. Die Mehrzahl der Veröffentlichungen erscheint in der Reihe „Velodrom. Schriften zur Fahrrad- und Radsportgeschichte“. Unsere Titel können direkt über uns bezogen werden und sind regulär im Buchhandel erhältlich. Rezensionsexemplare verschicken wir gerne bei Interesse.

Lars Amenda, Strich durch die Rechnung. Der Ufa-Film mit Heinz Rühmann und die Radrennbahn Forst (Lausitz), Hamburg (29. Oktober) 2020, 112 S., 71 Abb., Hardcover, 14,00 EUR. MEHR

+++

Lars Amenda, 70 Jahre Radsport-Verband Hamburg, hrsg. vom Radsport-Verband Hamburg, Hamburg Dezember 2020, 21 S. (im Druck). (Online-Version, pdf-Dokument via SUB Hamburg)

In Vorbereitung:

Lars Amenda, „Der schwerste  Radfahrer der Welt!“ Emil Naucke und die Unterhaltungskultur im späten 19. Jahrhundert, Hamburg Februar 2021, ca. 80 S. BERICHT

Lars Amenda, Grindelbergbahn. Radsport und Gesellschaft in Hamburg 1885-1906, Hamburg Juni 2021. BERICHT

Lars Amenda, August Lehr. „Altmeister“ des deutschen Radsports, Hamburg (August) 2021.

Gregers Nissen, Hoch im Norden – Fern im Süd. Berichte von Radreisen in Europa 1897-1936, hrsg. von Lars Amenda, Hamburg (Oktober) 2021. BERICHT