Tim Moore: Mit dem Klapprad in die Kälte (2017)

Tim Moore, Mit dem Klapprad in die Kälte. Abenteuer auf dem Iron Curtain Trail, Bielefeld: Covadonga, 2017.*

Time Moore hat wieder zugeschlagen und ist auf Radreise gegangen. Dieses Mal ist er auf den Spuren des früheren Eisernen Vorhangs gewandelt und folgte den Spuren des Kalten Krieges. Kalt, ja bitterkalt, wurde es auch für Mr. Moore, denn er er startete im Februar im hohen Norden, im norwegischen Kirkenes seine abenteuerliche Tour. Um es möglichst schwer zu haben, wählte er ein MIFA-Klapprad aus den 1960er Jahren. Wobei sein “Klapprad”, als eines der letzten Exemplare des Modells (MIFA 900) über keinen Klappmechanismus mehr verfügte und entsprechend stabiler war. Dies sollte aber der einzige kurze Anflug von Realitätssinn bei ihm bleiben. „Tim Moore: Mit dem Klapprad in die Kälte (2017)“ weiterlesen

Die Steile Wand von Meerane

Von Gert Nissen

Vor kurzem war ich – stilecht auf einem Pashley und im Woll-Trikot des ABC – auf Deutschland-Tour. Nach einer Nord-Süd-Durchquerung vor einigen Jahren sollte jetzt eine West-Ost-Fahrt gemacht werden. 900 km von Aachen bis Zittau. Neben vielen geplanten Höhepunkten unterwegs stolperte ich über einen kleinen Hinweis in Radwanderführer von „bikeline”: Sehenswert sei in der Stadt Meraane an der Landesgrenze Sachsen/Thüringen die sogenannte „Steile Wand”.
Die berühmten „Friedensfahrten führten in den 1950er und 60er Jahren u. a. durch Meerane und es ging die 248 Meter lange Bergstraße mit 12% hinauf – natürlich über Kopfsteinpflaster!

Vor der Steilen Wand (Juli 2020)

„Die Steile Wand von Meerane“ weiterlesen