Lars Amenda

Lars Amenda, Dr. phil, Historiker und Autor, lebt in Hamburg, Vorsitzender des netzwerks fahrrad/geschichte, Vorsitzender des Altonaer Bicycle-Clubs von 1869/80. Mehr Informationen unter: www.lars-amenda.de; Kontakt: lars.amenda [at] gmx.net; Twitter: @lars_amenda

+++

laufende Projekte

Das Fahrrad im Norden. Radfahren und Radsport in Flensburg und Umgebung 1880-1950 (zus. mit Gert Nissen). BERICHT

Grindelbergbahn. Radsport und Gesellschaft in Hamburg 1885-1906 (zus. mit Gert Nissen). BERICHT

Harro Feddersen – Fahrradpionier und Fahrradhändler (zus. mit Gert Nissen). BERICHT

Hoch im Norden – Fern im Süd. Gregers Nissens Berichte von Radreisen in Europa 1897-1936 (zus. mit Gert Nissen. BERICHT

August Lehr. „Altmeister“ des deutschen Radsports (zus. mit Gert Nissen)

Fahrradkuriere. Eine Kulturgeschichte (zus. mit Gert Nissen

Hammonia & Co. Hamburger Fahrradhersteller und -händler

+++

fahrradhistorische Veröffentlichungen (in Auswahl)

Bücher, Broschüren und Herausgeberschaft

„Der schwerste  Radfahrer der Welt!“ Emil Naucke und die Unterhaltungskultur im späten 19. Jahrhundert, hrsg. vom St. Pauli-Archiv, Hamburg März 2021 (Velodrom. Schriften zur Fahrrad- und Radsportgeschichte, Bd. 2), 96 S. MEHR

70 Jahre Radsport-Verband Hamburg, hrsg. vom Radsport-Verband Hamburg, Hamburg Dezember 2020, 21 S. (Online-Version, pdf-Dokument via SUB Hamburg)

Strich durch die Rechnung. Der Ufa-Film mit Heinz Rühmann und die Radrennbahn Forst (Lausitz), Hamburg 2020 (Velodrom. Schriften zur Fahrrad- und Radsportgeschichte, Bd. 1), 112 S. MEHR

Altonaer Bicycle-Club von 1869/80. Ein Verein schreibt Fahrradgeschichte, Hamburg 2019 (ABC-Forschungen zur Fahrrad- und Radsportgeschichte, Bd. 1), 216 S. MEHR

(Hrsg.), Statuten des Eimsbütteler Velocipèden-Reit-Clubs. Gegründet den 21. April 1869, Hamburg-Altona 2019 (Erstaufl. 1869) (ABC-Quellen zur Fahrrad- und Radsportgeschichte, Heft 1), 18 S. (Online-Version via Campus-Katalog der SUB Hamburg).

(Mithrsg.), SportZeiten. Sport in Geschichte, Kultur und Gesellschaft 18 (2018), Heft 2: Geschichte des Radsports.

(zus. mit Oliver Leibbrand), Gregers Nissen. Fahrradpionier und Reiseschriftsteller, Bräist/Bredstedt, Nordfriesland 2017 (Nordfriesische Lebensläufe, Bd. 12), 143 S.

Gregers Nissen, Von Hamburg auf dem Rade nordwärts, hrsg. vom Altonaer Bicycle-Club von 1869/80, Hamburg-Altona 2017 (Erstaufl. 1897), 47 S. MEHR

Artikel

Messenger Boys und Rote Radler — Fahrradkuriere um 1900, in: Der Knochenschüttler. Zeitschrift für Liebhaber historischer Fahrräder (Mai 2021), ca. 10 S. (im Erscheinen).

Das Fahrrad in Hamburg, in: Hamburg-Geschichtsbuch, 28.8.2020.

Rennbahn am Grindelberg – Radsport und Unterhaltung 1885-1906, in: Tiedenkieker. Hamburgische Geschichtsblätter N.F. 11 (2020), S. 5-15.

Die Schlüter-Velozipede aus Pinneberg. Zur Frühgeschichte des Fahrrads in Hamburg und Umgebung (1868-1870), in: Heimatkundliches Jahrbuch für den Kreis Pinneberg. Beiträge zur Regionalgeschichte 53 (2020), S. 155-164.

Radpolo – eine Gesellschafts- und Geschlechtergeschichte, in: SportZeiten. Sport in Geschichte, Kultur und Gesellschaft 19 (2019), Heft 3, S. 23-42.

Sie drehten das ganz große Rad. Vor 150 Jahren kamen die ersten Fahrräder in die Stadt. Junge Männer waren begeistert. Die Polizei drohte mit Geldstrafen und Konfiszierung, in: Die ZEIT (Hamburg-Teil), Nr. 31, 25.7.2019, S. 16 (Online-Version).

Angehimmelte Flieger. Stars und Fans im deutschen Radsport um 1900, in: SportZeiten. Sport in Geschichte, Kultur und Gesellschaft 18 (2018), Heft 2, S. 31-49.

Radball. Zur unbekannten Geschichte einer kaum bekannten Sportart, in: SportZeiten. Sport in Geschichte, Kultur und Gesellschaft 18 (2018), Heft 2, S. 73-88.

Gregers Nissen (1867-1942) – the Nestor of Bicycle Touring in Germany, in: Cycle History 28 (2018), S. 69-73.

(zus. mit Oliver Leibbrand), Vorreiter – Pioniere und Vereine im frühen Radsport bis 1900, in: Technoseum (Hrsg.), 2 Räder – 200 Jahre. Freiherr von Drais und die Geschichte des Fahrrades, Darmstadt 2016, S. 145-157.