Touren-Profilkarte Bergstraße und Neckartal ( 1910)

Mit dem großen Aufschwung des Radfahrens im späten 19. Jahrhundert entstand das Bedürfnis nach brauchbaren Radfahrerkarten. Die „Strassenprofilkarte“ von Robert Mittelbach deckte nach und nach ganz Deutschland ab und integrierte für bergige Regionen Steigungen und Gefälle in die grafische Darstellung. Der Preis dafür war allerdings, dass die rotgefärbten Steigungsprofile die Richtung der tatsächlichen Wege veränderten und damit unübersichtlich wirkten. Als Reaktion darauf entstand die Idee, die Profile aus den Karten herauszulösen und separat darzustellen (siehe dazu und über die Mittelbachschen Karten Gregers Nissen, Wie entstehen unsere Radfahrerkarten?).

Titelblatt der Touren-Profilkarte (Quelle: Altonaer Bicycle-Club von 1869/80).

Der Deutsche Radfahrer-Bund brachte nach der Jahrhundertwende faltbare „Touren-Profilkarten“ heraus, welche die Steigungsprofile separat wiedergaben. Die vorliegende Karte über die Bergstraße und das Neckartal wurde um 1910 veröffentlicht und von Gregers Nissen, in seiner Funktion als Bundesfahrt für Wanderfahren, bearbeitet und mit einem begleitenden Text versehen. Die Tour startet in Frankfurt am Main und geht über Darmstadt, Heidelberg, Heilbronn bis nach Stuttgart. Neben Hotels, Fahrradgeschäften werden jeweils die herausragenden Sehenswürdigkeiten vorgestellt. Besonders angetan hat es Gregers Nissen die rund 30 Kilometer südlich von Frankfurt beginnende Bergstraße, über die er schwärmt: „Die Bergstrasse ist eine der interessantesten Strassen Deutschlands. Zu beiden Seiten ein herrliches und gesegnetes Land, wo die Edelkastanie, der Pfirsich- und Maulbeerbaum, sowie schattenspendende Walnussbäume in Menge gedeihen und ein heiteres Volk die ganze Landschaft belebt.“

Ausschnitt aus der Touren-Profilkarte (Quelle: Altonaer Bicycle-Club von 1869/80).

Weitere Touren-Profilkarten des Deutschen Radfahrer-Bundes behandeln den Thüringer Wald (Blatt 8) und die Strecke und Alpenüberquerung von München nach Verona (Blatt 13). Die übrigen sind bislang nicht bekannt und überliefert. Aber wer weiß, vielleicht widmet sich ja jemand in Zukunft einmal den spezifischen Karten für Radfahrer*innen um 1900. Ein lohnendes Thema wäre es.

 

Touren-Profilkarte des Deutschen Radfahrer-Bundes E. V., Blatt VI: Die Bergstrasse und das Neckartal, Essen o. J. (um 1910).


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.