Theodor Thomas: Universal-Radsport-Karten

K. Auf der Höhe der Zeit stehen unstreitig die im Verlage von Theod. Thomas in Leipzig erscheinenden Universal-Radsport-Karten. Dies beweisen die uns vorliegenden, vor kurzem in wirklich gediegener Bearbeitung erschienenen beiden Karten No. 1 und 7 vom Königreich Sachsen. Sowohl die kleine, als auch die grosse Ausgabe mit Teilen der angrenzenden Ländern zeugen davon, das auf peinlichste Genauigkeit in der Wiedergabe der Chausseen, der fahrbaren Wege und Landstrassen, der Entfernungs- und Höhenziffern, der deutlichen Steigungs- und Gefälle-Markierungen, der Wälder und Gebirge, der besonders schwierigen Stellen, der Eisenbahnen, Flüsse, Seen usw. das grösste Gewicht gelegt wurde. Die Ausführung der gelungenen Abstufung der Farbentöne für die einzelnen charakteristischen Merkmale in den Karten ist als mustergiltig zu bezeichnen und ermöglicht es, dem Fahrer ohne Umstände und Zeitverlust sich sofort ein klares Bild zu schaffen und sich ohne Mühe über weite Länderstrecken genau zu orientieren. Eine der Grundbedingungen für wirklich gute und brauchbare Radsport-Karten ist das markante Hervortreten der Chausseen und dieses ist den Universal-Radsport-Karten in erhöhtem Grade eigen, denn das Chausseen-Netz jeder einzelnen Karte ist mit einem Blick sofort klar und deutlich zu übersehen. Die Ortsnamen sind in besonders deutlicher Schrift ausgeführt und selbst beim Fahren bequem zu lesen. Die Karten, deren Ausgabe in eleganten, biegsamen Calico-Decken in Taschenformat erfolgt, sind nach den neuesten Unterlagen von tüchtigen Kartographen des Preuss. Generalstabes redigiert. Die Beigabe der Pläne der grösseren Städte mit deren weiteren Umgebung muss als ein glücklicher Gedanke bezeichnet werden, denn dieselben sind so eingerichtet, dass darnach ebenfalls bequem gefahren werden kann und braucht man bei Benutzung der Pläne nicht die ganze Karte auseinander zu legen. Für Radfahrer und Automobilisten bieten die in nur 17 grossen und weit übereinandergreifenden Sektionen für ganz Deutschland vorliegenden Universal-Radsport-Karten ein Orientierungsmittel, wie es praktischer, zweckmässiger und billiger — Mk. 1. — bis Mk. 1.50 für die unaufgezogene, Mk. 1.50 bis Mk. 2.50 für die aufgezogene Karte — in keiner anderen Ausgabe existiert und deshalb allen Sportskollegen nur bestens empfohlen werden kann

Die Vorteile des Einkaufs in grösseren Mengen sich zu nutz zu machen, ist oft nur möglich, wenn es sich um Waren handelt, die nicht so leicht verderben. Diese Eigenschaft besitzt in hohem Grade das echte Liebig’s Fleisch-Extrakt; seine unbegrenzte Haltbarkeit in jedem Klima, in der Winterkälte wie in Sonnenhitze, ist allbekannt. Man kann daher viel Geld sparen, wenn man Liebig’s Fleisch-Extrakt in Blechdosen von 2 oder 5 Pfund Netto-Inhalt einkauft. Das tun bereits viele grössere Haushaltungen, ebenso Mittagstische, Pensionate, Hotels, Restaurants, Volksküchen, Kranken- und Pflege-Anstalten, Kochschulen und dergleichen mehr.


Quellen und Kontext


Diesen Blogbeitrag zitieren
Jens Bemme (2024, 21. April). Theodor Thomas: Universal-Radsport-Karten. netzwerk fahrrad/geschichte. Abgerufen am 18. Mai 2024, von https://doi.org/10.58079/w92f

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search