Radfahrerinnenwissen im Jahr der Blogposts

2024 ist das ‘Jahr der Blogposts’.

#Radfahrerinnenwissen – historisches und jenes heute (über historisches und übers Radfahren heute) – war immer mehr als eine dezentrale Angelegenheit. Sondern plural, vielfältig: Touren, Rechercheergebnisse und Quellen, Links  und ihre Kontexte. Velophil viel bloggen mit Hypotheses.org wird immer wichtiger, um offene Wissenschaft zu fördern, freien Zugang zu Wissen und mit jeder Umdrehung.

Getippt werden wollten nun “detailliertere Erläuterungen zu einem späteren Zeitpunkt, um “verschollenes” #Radfahrerwissen zu finden.”  200 Jahre Fahrrad waren rum. Deshalb ging es hier 2018 um die Methoden.

200 plus 1: Forschungsmethoden für offenes #Radfahrerwissen

Wir könnten nun, 2024, unsere Methoden als Nebenaspekt betrachten und über die Ergebnisse schreiben: Ziele, Texte, Wissen, …, Produkte, die erst noch entstehen – oder über das ‘Jahr der Blogposts’ mit nfg & hypotheses.org und dann die normative Kraft des Faktischen, wenn wir viel bloggen und verlinken.

Hätte, hätte, Fahrradkette

Was ‘müsste man’ [wir, im Dezember 2024] längst mal gemacht haben?

… um darüber zu schreiben.

Bitte ergänzen.

Was sonst?

Bild: Die_Radlerin,_1898.svg, in: Die Radlerin : Internationales Sportblatt der radfahrenden Damen, 15. Oktober 1898, Nr. 1, S. 13, Lizenz CC0, Wikimedia Commons. Wikidata-Item dieses Blogposts: (Q124024846).



Diesen Blogbeitrag zitieren
Jens Bemme (2023, 27. Dezember). Radfahrerinnenwissen im Jahr der Blogposts. netzwerk fahrrad/geschichte. Abgerufen am 18. Mai 2024, von https://doi.org/10.58079/vewc

Eine Antwort auf „Radfahrerinnenwissen im Jahr der Blogposts“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search